Umbau auf 1×10 Schaltung a.k.a. 1fach Kurbel (Nicolai Helius AFR)

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Umbau auf 1×10 Schaltung a.k.a. 1fach Kurbel (Nicolai Helius AFR)
Sep 012014
 

Nachdem ich „on Trail“ einige Kettenabwürfe hatte, habe ich mich mit dem Thema 1fach-Kurbeln auseinder gesetzt. Nicht nur das Design (die XX1 bzw. X01 sehen echt stark aus) sondern auch die technische Einfachheit und die Gewichtseinsparung sind Argumente für eine 1-fach Lösung. Zudem sieht das Rad dank einer Zug, einem Umwerfer und einem Schalthebel einfach „aufgeräumter“ aus. Also habe ich mich umgesehen. Außer XTR und Sram XX1 und X01 gibt es fast keine Lösungen. Leider sind die vorhandenen Lösungen seeeeehr teuer, und kamen somit für mich nicht in Frage. Allerdings findet man in einigen Foren Eigenbau-Lösungen die laut den Usern wohl ganz gut funktionieren. Hier nun die Lösung, welche ich für mein Nicolai nutze:

Vorhanden (alles Shimano XT):

  • 10fach Kassette 11-32
  • 3fach Kurbel (24-32-42)
  • Shimano XT Schaltwerk mit langem Käfig

Was benötigt man für den Umbau? Das wichtigste ist ein Kettenblatt, das für einen 1fach-Betrieb ausgelegt ist. Dieses ist speziell verzahnt und verhindert ein Abwerfen der Kette. Zudem hat es keine Steighilfen (wozu auch…). Ich habe mich für das Narrow Wide von RaceFace entschieden (http://raceface.com/components/rings/rings/single-ring-narrow-wide/).

Was wird benötigt:

  • Kettennieter und Kettennietstieft (um den Umwerfer auszubauen muss die Kette geöffnet werden)
  • Kettenblatt (in meinem Fall Narrow Wide von RaceFace)
  • kürzere Kettenblattschrauben (bei 3fach Kurbeln)

Da bei einer 3fach Kurbel die beiden großen Kettenblätter von den selben Kettenblatt-Schrauben gehalten werden, sind diese länger,als es für eine 1fach Kurbel nötig wäre. Daher sind kürzere Kettenblattschrauben nötig. Der Zubehörhandel bietet einiges an, jedoch hatte ich folgende Idee: Da es von Shimano auch 2fach-Kurbeln gibt, muss es vermutlich dafür auch kurze Kettenblatt-Schrauben geben. Auf der Seite des Importeurs auch direkt kürzere Schrauben gefunden. Teilenummer: Y1ML98010 (FC-M785 Fixing Bolt). Diese direkt bestellt. Passen perfekt und man kann sich sicher sein, dass man bewährte Shimano Qualität bekommt. Zudem ist der Preis seeehr günstig.

Um die Kurbel zu demontieren, gibt es wirklich gute Youtube-Anleitungen. Man benötigt allerdings ein spezielles Werkzeug (TL-FC16), einen kleinen aus Kunststoff bestehener Schlüssel. Da ich diesen nicht zur Hand hatte, nutzte ich einen Torx60, und stülpte einen Lappen darüber. Dies verhindert zum einen, dass Kratzer entstehen, zum anderen greift damit der Torx ausreichend gut. Diese Schraube soll ohnehin nur leicht angezogen werden (0.7  -1.5 NM). Bei mir hat das wunderbar funktioniert.

3fach Kurbel -Ausgangszustand

3fach Kurbel -Ausgangszustand

3fach Kurbel -Ausgangszustand

3fach Kurbel -Ausgangszustand



Lösen des Kunststoffeinsatzes mithilfe eines Torx60 und Lappen:

Torx60 - Notlösung

Torx60 – Notlösung

Torx60 - Notlösung

Torx60 – Notlösung


Und hier die umgebaute Kurbel:

XT Kurbel mit RaceFace NW Blatt

XT Kurbel mit RaceFace NW Blatt

Shimano Kettenblattschrauben für 2fach Kurbel

Shimano Kettenblattschrauben für 2fach Kurbel

Shimano Kettenblattschrauben für 2fach Kurbel

Shimano Kettenblattschrauben für 2fach Kurbel



Und hier im eingebauten Zustand:

Nicolai mit 1fach Kurbel

Nicolai mit 1fach Kurbel


Nicolai mit 1fach Kurbel

Nicolai mit 1fach Kurbel



Ich konnte etwa 500 Gramm einsparen, allerdings auch deshalb, da ich für den Umwerfer eine Hülse montieren muss, die jetzt ebenfalls wegfällt. Realistisch kann man vermutlich mit 400-450g rechnen.

Fazit

Ich bin bisher mit dem Umbau schon sehr zufrieden, auf der ersten Probefahrt hatte ich keinerlei Probleme. Nur ist die Übersetzung mit der recht „schmal“ übersetzten 11-32 Kassette am Berg doch recht knackig. Ich denke, der nächste Umbau wird auf eine 11-36 Kassette sein. Sollte das nicht reichen, gibt es immer noch die Möglichkeit ein 40er Ritzel (ethirteen, Hope, etc) zu montieren. Ich gehe allerdings davon aus, dass ich mit dem 36er Ritzel schon zurecht kommen werde (0.89 Übersetzung anstatt 1.0).

 

Low-Budget: Sonnenschutz / Rollo für Dachfenster

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Low-Budget: Sonnenschutz / Rollo für Dachfenster
Aug 162013
 

Auf der Suche nach einem einfachen Sonnenschutz für unser Dachfenster bin ich leider nur auf sehr teure Lösungen gestossen, oder auf absolut unbrauchbare „für-alle-Fenster-passende-Rollos“.

Daher habe ich mich im Baumarkt umgesehen und eine wirklich günstige (in Summe 19.95 Euro) und für mich absolut ausreichende Lösung gefunden.

Ganz nebenbei bemerkt, finde ich das Design sogar noch wesentlich besser als die typischen einfarbigen Standard-Rollos.

Was ihr braucht:

1 x Wandbild (aus Stoff, meines ist von „horn textiles“. Hat mich im Baumarkt 10 Euro gekostet)

2 x Klemmschienen, Größe enstprechend der breite eures Dachfensters

Klemmschiene

Klemmschiene

Wandbild

Wandbild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend schneidet ihr den Stoff auf die entsprechende Länge zurecht, lasst aber einige Zentimeter überstehen, da ihr diese benötigt um eine Schlaufe zu bilden, durch diese ihr die Klemmschienen durchstecken könnt:

Überstehenden Stoff abschneiden

Überstehenden Stoff abschneiden

Schlaufe nähen

Schlaufe nähen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend müsst ihr nur noch die beiden Klemmschienen durch die Schlaufe oben und unten am Bild durchführen und im Fenster festklemmen:

Ergebnis:

Ergebnis

Ergebnis

 

Mein neues Baby: Kawasaki ER 6 N

 Allgemein, Kawasaki ER6N  Kommentare deaktiviert für Mein neues Baby: Kawasaki ER 6 N
Apr 272013
 

Hier möchte ich euch einmal meine neueste Errungenschaft vorstellen:

Meine Kawasaki ER6N:

649ccm 2Zylinder Motor

204 kg Fahrfertig

72 PS und 66 NM Drehmoment

Farbe: Pearl Stardust White

Bilder:

Kawasaki ER6N (650C)

 

Kawasaki ER6N (650C)

 

Kawasaki ER6N (650C)

 

Kawasaki ER6N (650C)

 

Kawasaki ER6N (650C)

How to speed up OpenOffice Org

 Allgemein, IT, Linux  Kommentare deaktiviert für How to speed up OpenOffice Org
Sep 192012
 

On my RHEl 6.3 Client the OpenOffice tools had a very bad performance.

There are a lot of websites / Community sites that suggests to increase the memory allocation for OOO:

 

This accelerates the startup process of OOO, but I didn’t help on the Drag and Drop problem of Objects. Everytime a tried to move an object (Cell, table, etc) on a Slide it was very slow. To make that working faster, you can disable anti aliasing:

This solved the drag&Drop problem 🙂